QuickTutor

  Zur Startseite         Mathematik lernen       Kontakt       Datenschutz       Impressum

Fachgebiet: Ernährung bei Pilzinfektion

Anzeichen für eine Pilzinfektion

Pilzgifte können in unserem Körper zu unterschiedlichen Störungen führen. Leiden Sie an einem oder mehreren der folgenden Symptome, so kann eine Pilzinfektion vorliegen:


Krankheiten, die sich durch eine Pilzinfektion entwickeln können oder bei denen eine Pilzinfektion beteiligt sein kann:

Es gibt viele Pilzarten, die sich in unserem Körper ausbreiten können. Am häufigsten ist es der Candida-Pilz, ein weit verbreiteter Darmpilz, an dem viele leiden, ohne es zu wissen. So schreibt z.B. Dipl.Ing. Dipl.hol.en.med. Dominik Golenhofen in seinem Leitfaden: "Denn die Candida-Pilze sind das mit Abstand häufigste Problem im Darm."

Dieser Pliz kann sich im Darm ansiedel, dort Wurzeln bilden und damit die Darmwand durchlöchern. Dadurch kann sich der Pilz im ganzen Körper ausbreiten.

Eine Pilzinfektion kann zur Entwicklung verschiedener Erkrankungen führen, unter anderem:



Ernährung bei einer Candida-Pilzinfektion


Folgende Nahrungsmittel hämmen den Candida-Pilz und sollten daher vermehrt verzehrt werden:


Gewürze:


Getränke:


Folgende Nahrungsmittel begünstigen den Candida-Pilz und sollen daher vermieden bzw. stark reduziert werden:


Natürliches Heilmittel gegen Pilzinfektion

Sehr gute Erfolge bei einer Pilzinfektion können mit Grapefruitkernextrakt (GKE) erzielt werden. (In der Apotheke erhältlich.)

Bei der Behandlung muß die Dosis langsam gesteigert werden, da beim Absterben der Pilze Gifte freigesetzt werden (Herxheimer Reaktion)

Dosierungsrichtlinien bei Candida-Pilzinfektion:

1. Woche: 4 - 12 Tropfen GKE/Glas 1mal täglich 2. Woche: 4 - 12 Tropfen GKE/Glas 2mal täglich 3. Woche: 4 - 12 Tropfen GKE/Glas 3mal täglich

Grapefruitkernextrakt ist äußerst wirksam und im Gegensatz zu chemischen Mitteln nebenwirkungsfrei.





Interessante Links:


Agenki - Das Gesundheitsportal:
www.agenki.de





Dies könnte Sie auch noch interessieren:



Wie Sie Ihre Ernährung weiter verbessern können, siehe:


Optimales Ernährungsprogramm

Symptome natürlich beheben

Ernährung bei Übergewicht

Ernährung bei Übersäuerung

Ernährung bei Bluthochdruck

Ernährung bei Diabetes Typ 2

Natürlich heilen mit Grapefruitkernextrakt

Natürlich heilen mit OPC

Hausmittel gegen Zahnschmerzen





Diese Informationen zur Ernährung sind keine Diagnose- oder Therapieanweisungen für Krankheiten. Sie verwenden diese Informationen auf Ihr eigenes Risiko. Bei Verdacht auf Erkrankungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.


4029